Fragetechnik gehörte schon immer zu den Instrumenten guter Führung, doch in Zeiten von Projektarbeit und agilen Teams ist sie die heimliche Nummer Eins: Fragen bringen weiter, wo direktives Führen aufhört. Fragen machen einen gemeinsamen Denkrahmen möglich. Wer richtig fragt, signalisiert Wertschätzung und zeigt dem Gegenüber: Deine Perspektive zählt. Ganz ohne Druck entsteht dabei ein roter Faden, an dem sich alles Handeln im Team ausrichten kann.

Ihr Gewinn?

  • Ein gemeinsames Ziel, mit dem sich alle im Team identifizieren können
  • Höhere Beteiligung der Teammitglieder
  • Ein am Sinn ausgerichtetes Handeln

Wie Sie diesen Denkrahmen mit gezielten Fragen herstellen und immer wieder aufs Neue für das Team nutzbar machen, darum geht es in diesem eintägigen Seminar von MANAGEMENSCHEN. Sie lernen systemische Fragen in Ihrem Arbeitsalltag einzusetzen, von einfachen Denkanstößen bis zur Fragentechnik in komplexen Situationen. Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und an Mitglieder von Projektteams, die neuen Schwung und Richtung in die gemeinsame Arbeit bringen möchten.

Inhalt:

  • Kommunikation und Führung
  • Allgemeine Fragetechnik
  • Grundlagen der systemischen Kommunikation: systemische Haltung, Hypothesenbildung und Umdeutung, systemische Fragen

Vorkenntnisse:

Grundkenntnisse in Kommunikationstechniken sind hilfreich, aber keine Voraussetzung

Zeit und Ort

  • 10.4.2019 im #projektraum42 in Horb
    Dieses Training führen wir durch für Projektmensch Holger Zimmermann. Für mehr Infos folgen Sie bitte diesem Link.

    Inhouse-Seminar auf Anfrage